Meldungen

EuGH, EZB und Demokratie – zum Urteil des EuGH vom 11. Dezember 2018

Der EuGH hat erwartungsgemäß die 2600 Milliarden schweren Anleihenkäufe der EZB durchgewunken – nun ist das Bundesverfassungsgericht am Zuge. Prof. Dr. Degenhart vertritt die Beschwerdeführer Weiss e.a.; seine Kurzanalyse des Urteils finden Sie hier sowie die Berichterstattung dazu unter:

Neue Zürcher Zeitung

Neue Osnabrücker Zeitung